cats

Vegan / Vegetarisch

Albaöl und Albaöl Olive enthalten keinerlei tierische Bestandteile und keine ihrer Zutaten wird aus tierischen Produkten gewonnen.  Beide Produkte sind rein pflanzlich und damit für vegane Kost und vegetarische Produkte geeignet.

 

!

Vegane "Butter"

... mit Albaöl besonders lecker.
  • 20 g Naturreis  ( alternativ Reismehl )
  • 100 ml Wasser
  • Saft je 1/2 Orange und Zitrone
  • 1-2 EL helles Mandelmus
  • 100 ml Albaöl
  • 100 ml Wasser
  • 2-3 TL Johannisbrotkernmehl
  • 1-2 Msp. Steinsalz

Zubereitung: Naturreis fein mahlen ( alternativ Reismehl verwenden ), mit dem Wasser kurz aufkochen und abkühlen lassen.  Orangen und Zitronensaft mit Mandelmus, Albaöl, Wasser und Johannisbrotkernmehl in einen Mixer geben und cremig mixen. Zur Naturreiscreme geben und mit Salz abschmecken.

 

Kartoffel-Kräuter-Aufstrich

  • 3 mittelgroße Pellkartoffeln
  • 2-3 EL Albaöl
  • ca. 4 EL frische fein gehackte Kräuter nach Wahl
  • Salz, Kräutersalz

Kartoffeln durch die Kartoffelpresse drücken oder mit einer Gabel fein zerdrücken. Noch warm mit dem Albaöl verrühren, Kräuter dazugeben, gut verkneten und kräftig würzen.

Kerniger Kartoffelaufstrich

  • 150-200 g Pellkartoffeln
  • 60 g Sonnenblumenkerne
  • 1 EL Albaöl
  • 1 Prise Salz ( bei Bedarf

Kartoffeln pellen und durch die Kartoffelpresse drücken oder mit der Gabel zerdrücken. Sonnenblumenkerne fettfrei in einer Pfanne anrösten und abkühlen lassen. Kartoffelmasse, Sonnenblumenkerne und Albaöl verkneten, bei Bedarf mit Salz abwürzen.

 

Vegane "Mayonnaise"

  • 1-2 EL Wasser
  • 1-2 EL Albaöl
  • 3 EL helles Mandelmus
  • ¼ - ½ EL natürlicher Apfelessig oder Balsamico
  • 1 TL zuckerfreier Senf
  • etwas Zitronensaft, Steinsalz, Pfeffer

Alles zu einer glatten Creme verrühren.

"Sahne"-Dressing

  • 50g Sonnenblumenkerne
  • 300 ml Wasser
  • Saft einer halben Zitrone
  • 2 EL Albaöl
  • 1 EL natürlicher Apfelessig oder Balsamico
  • Kräutersalz, weißer Pfeffer

Alle Zutaten im Mixer gut pürieren, evtl. nachwürzen.

1-2 TL Mandelmus, Cashewmus oder Avocado machen dieses Dressing noch sahniger.

Evtl. mit Senf, Tomatenketchup oder Kräutern variieren.

Aromatische Müsli-Riegel

  • 180 ml Albaöl
  • 150g dunkler Zuckerrübensirup
  • 2 EL Ahornsirup
  • 320g Müsli mit getrockneten Früchten
  • 80 g Dinkelkleie
  • 140g Dinkelmehl
  • 400 ml heißes Wasser
  • 2 EL Apfelmark oder dickes Apfelmus
  • 1 Prise Salz
  • 3 Prisen Muskat
  • 2 TL gemahlener Zimt

Die trockenen Zutaten gut vermischen.

Albaöl und Zuckerrübensirup leicht erwärmen und gut verrühren. Nach dem Abkühlen das Apfelmark und die trockenen Zutaten sowie die Gewürze zugeben und alles gut mischen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen, die weiche Teigmasse aufstreichen und bei 180°C (Umluft 165°C) ca. 25 Minuten backen. Die Teigplatte auf dem Blech auskühlen lassen und anschließend in kleine Riegel schneiden.

Die Müsli-Riegel sollten nun einen Tag ruhen. Kühl gelagert sind die Müsli-Riegel gut haltbar.

Die Teigmenge ist ausreichen für ein Backblech 38 x 24 cm, die Riegel werden dann ca. 1,5 - 2 cm hoch. Für ein Backofenblech die Menge um die Hälfte erhöhen.

Alternativ anstelle des Ahornsirups kleingehackte Datteln verwenden.